Integrierte Diagnostik

Verbessern Sie die Diagnosequalität und -effizienz durch die Integration verschiedener Disziplinen wie Radiologie, Pathologie und Labormedizin.

Integrative Diagnostik

Bekommen Sie einen 360-Grad-Überblick über die Diagnostik

Durch die Harmonisierung und Standardisierung diagnostisch relevanter Informationen kann eine integrative Sichtweise geschaffen werden. Durch das Aufbrechen von Datensilos mithilfe von Standards wie SNOMED CT werden die Verbindungen zwischen Datensätzen transparent.

Ermöglichen Sie eine frühe und präzise Diagnostik

Integrieren Sie verschiedene diagnostische Informationen in einem Dashboard. Der menschliche Körper ist ein komplexes Netzwerk und der größte diagnostische Mehrwert liegt in der Betrachtung der Wechselwirkungen.

Entscheiden Sie über die nächsten diagnostischen Schritte

Stellen Sie so schnell wie möglich die richtige Diagnose ohne repetitive oder fehlgerichtete Diagnoseschritte. Verbessern Sie die Patient Experience im Versorgungsprozess und decken Sie Einsparpotentiale auf.

Integration

Prozess- und Datenintegration

Nutzen Sie unsere Design Thinking-basiertes Vorgehen, um schnell ein gemeinsames Verständnis für die Bedürfnisse von Diagnostiker:innen der Zukunft zu schaffen.

process and data integration

Standard-Mapping

Harmonisieren Sie bestehende Datenpools (z.B. im Labor) durch die Verwendung von Standards wie SNOMED CT und LOINC.

Datenharmonisierung

Machen Sie Diagnosedaten verfügbar, indem Sie flexible Schnittstellen oder bestehende Systemintegrationen verwenden.

Prozessintegration

Adaptieren Sie das Diagnoseverfahren anhand medizinischer Erfordernisse, anstatt es weiterhin an isolierten IT-Systemen auszurichten.

Kollaboration

Interdisziplinäre diagnostische Pfade

Wir sind davon überzeugt, dass verschiedene Disziplinen für eine bessere Diagnostik eng zusammenarbeiten müssen.

Verstehen Sie, wie sich Symptome, Bildgebungsergebnisse und Laborparameter auf der Grundlage integrierter Diagnosepfade gegenseitig beeinflussen.

Erhalten Sie eine Erläuterung der empfohlen nächsten Diagnoseschritte – bei gleichzeitiger Kostensenkung und Optimierung der Patient Experience.

Stellen Sie die Erfassung der korrekten Diagnose mit allen Begleiterkrankungen in der elektronischen Patientenakte sicher.

Integrieren Sie Gamification-ähnliche Funktionen als Anreize für interdisziplinäres Arbeiten.

patient personalization

Fokus auf Patient:innen

Personalisierung und Individualisierung

Verbessern Sie die allgemeine Patient Experience durch personalisierte diagnostische Prozeduren – basierend auf den individuellen Bedürfnissen.

Mehr als nur Geschlecht und Alter

Stellen Sie sicher, dass alle patientrelevanten Aspekte (inklusive Medikation und Anamnese) im Diagnoseprozess berücksichtigt werden.

Individualisierte Follow-Ups

Gestalten Sie die Kontrolluntersuchungen anhand individueller Testergebnisse und Trends anstatt in starren Zeitrahmen.

Überwachung der medikamentösen Therapie

Entwickeln Sie gemeinsam spezifische Lösungen für ein vereinfachtes Monitoring der Medikamententherapie.

Patientenzentrierte Versorgung

Stellen Sie die Krankheit der individuellen Patient:innen in den Kontext der Multimorbidität und Polypharmazie einer alternden Gesellschaft.

Unser Angebot

Wie wir Sie unterstützen können

Mithilfe der medicalvalaues Plattform können Sie bestehende Data Lakes oder Datenintegrationszentren nutzen. Ein Betrieb in der Cloud oder im lokalen Rechenzentrum ist möglich.

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir Sie dabei unterstützen, die diagnostischen Prozesse der Zukunft zu gestalten und dabei die bestmögliche Qualität anzustreben:

  1. Umfangreiche Überwachungs-, Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen nach aktuellen Standards
  2. Erstellung von Diagnosepfaden mit Fachexpert:innen – durch datengetriebene und expert:innen-basierte Inhaltsvalidierung
  3. Möglichkeit der Individualisierung: Anpassung an Ihre individuellen diagnostischen Verfahren


Das Potenzial der integrierten Diagnostik wird von Behörden und Gesundheitsorganisationen auf der ganzen Welt erkannt.

Blog Artikel & Neuigkeiten

Track & Trace – Qualitätssteigerung für die medizinische Präanalytik

Die moderne Labordiagnostik ist sehr präzise. Dank hochentwickelter Messtechnik und zahlreicher Kontrollmechanismen (Präzisionskontrollen, Ringversuche, Akkreditierung etc.) sind gravierende Messfehler im Labor nahezu ausgeschlossen. Fehlerhafte Laborergebnisse haben ihre Ursache meist nicht in einer fehlerhaften Laboranalyse, sondern sind auf (menschliche) Fehler in der Präanalytik zurückzuführen. Ein sinnvolles Instrument zur Minimierung der Fehler in der präanalytischen Phase und besseren Einordnung etwaiger Messungenauigkeiten ist das Tracking der Proben.

Weiterlesen »

(Un-)strukturierte Daten in elektronischen Patientenakten: Vom digitalen Scan zur medizinischen Informationsquelle

Durch die Einführung des verpflichtenden E-Rezeptes Anfang diesen Jahres und der bevorstehenden verpflichtenden elektronischen Patientenakte ab 2025 scheinen Papierakten im Gesundheitssystem längst der Vergangenheit anzugehören. Doch trotz der fortschreitenden Digitalisierung sieht die Realität anders aus: Wenig bis gar nicht systematisierte Papierdokumente stellen Ärzt:innen auch in diesem Jahr weiterhin vor große Herausforderungen. Umso wichtiger scheint es, genau diese Dokumente mit essenziellen Informationen systematisch zu digitalisieren.

Weiterlesen »